ipRec mit OpenATV 6.2

  • Moin Aladin,

    ich habe von dem VTI-Image auf die OpenATV-Version 6.2 gewechselt, da meine VU+ schon seit einiger Zeit nicht mehr unterstützt wird und natürlich muss auch meine Lieblingsapp ipRec wieder funktionieren.

    Leider tut sie das noch nicht so richtig. Zunächst habe ich die 4.16.31 installiert. Das resultierte aber wiederholt in einem Crash nach ein paar Minuten Laufzeit. Ich habe dann die service.py V3 eingespielt. Damit crasht die Box nicht mehr und die Timer werden übernommen, allerdings funktioniert die Kanalzuweisung nicht wirklich. Die Sender werden offenbar beim ersten Einlesen der Timerliste automatisch zugewiesen und obwohl ich nur einen Kabelanschluß besitze werden merkwürdigerweise auch Satellitensender zugeordnet.

    Die Zuweisung kann auch nicht manuell berichtigt werden, da nur eine handvoll Sender in der Kanalliste angezeigt werden obwohl ich die automatische Zuweisung abgestellt habe.

    Über eine Fehlerbehebung würde ich mich mehr als freuen!

  • Hallo @tvplanner,


    1. Satelittensender


    Normalerweise sind keine Satelittensender in der Kanalliste. Ich weiß nicht, ob mit dem OpenATV Image voreingestellte Satelittenlisten mitgeliefert werden. Normalerweise sollte beim automatischen Sendersuchlauf mit der Option "alle Sender löschen" die Satelittensender verschwinden. Sollte das auch nicht helfen, würde ich dich bitten im OpenATV Forum mal nachfragen, wie du die Satelittensender aus der Senderliste entfernen kannst.


    2. Manuelle Zuordnung


    ipRec baut die Senderzuordnung schritt für schritt mit der Programmierung über TVinfo auf. Um nicht ständig die Sender aktualisieren zu müssen, ist sinnvoll für alle Sender, die du normalerweise schaust einmal zu programmieren und dann die Kanalzuordnung manuell durchzuführen. Damit auch alle angezeigt werden, ist es sinnvoll mit "iprec set allchannels on" alle Kanäle anzeigen zu lassen.


    Viel Erfolg


    Aladin